Wenn's juckt

Schuppen, Schubbern, schlechte Haut

Alin steht nun seit gut 4 Wochen in der Box und dass sich das recht, war ja eigentlich klar. Obwohl ich natürlich nach wie vor super ordentlich putze und auch bei gutem Wetter wasche, mit ihr spazieren gehe und ich sie wälzen lassen - der Stress, die Aufregung und auch die Stehzeit machen sich so langsam an ihrem Fell bemerkbar. Normalerweise hat Mausi einen wunderschönen Glanz auf Mähne, Schweif und Fell und sie ist so glatt, dass man ohne Sattel fast runter rutscht. Jetzt wirkt alles allerdings sehr stumpf und fahl. Am Mähnenansatz und vor allem am Widerrist bilden sich vermehrt Schuppen und an der Schweifrübe scheuert sie sich seit ein paar Tagen. Auch die Mauke ist wieder stärker geworden. Auch wenn sich das ganze wirklich in Grenzen hält und sehr viele Pferde deutlich schlimmere Hautprobleme haben, so hatte Alin das nie und deshalb wirke ich jetzt mit passenden Produkten energisch dagegen...

mehr lesen 0 Kommentare

Gesundheitsupdate

Alin gesund?!

Nachdem Alin weder gelahmt hat, noch etwas dick ist, noch warm oder sie irgendwelche anderen Einschränkungen hat, habe ich mich dazu entschlossen, einen Spezialisten auf ihr Bein schauen zu lassen und das Ergebnis ist wirklich ganz wunderbar! 

Alle Sehnen und Bänder sind glatt wie ein Baby Popo - sie wird auf jeden Fall wieder so topfit, wie früher! Durch die Entzündung waren die ersten Bilder vom Ultraschall einfach super undeutlich, weil die Flüssigkeit in das umliegende Gewebe gelaufen ist. Jetzt konnte man allerdings alles ganz genau sehen.

mehr lesen 0 Kommentare

Es kommt immer anders...

Erstmal pausieren...

"Während du fleißig Pläne schmiedest, fällt das Schicksal lachend vom Stuhl" - so oder so ähnlich könnte man meine derzeitige Situation ziemlich gut beschreiben. Um mich gleich vorab kurz zu fassen: 

Alin hatte einen Unfall. 

Seit Dienstag nach Ostern hat sie gelahmt und es wurde leider nicht wirklich besser, also Tierarzt gerufen und der hatte zum Glück auch sofort Zeit. Die Lahmheit war deutlich auf der Geraden zu sehen und wurde als 2-3/5 eingestuft. Bei der Beugeprobe hat Alin allerdings nicht doller gelahmt als ohne und das war auch schon merkwürdig. Also von unten nach oben anästhesieren, um erst mal zu lokalisieren, welcher Bereich überhaupt betroffen ist. Die Fessel war jedenfalls schwammig, was dafür spricht, dass sich Flüssigkeit angelagert hat. Die Anästhesie hat auch nicht wirklich eindeutige Ursachen angezeigt und da wir am darauffolgenden Tag eine wichtige Familienfeier hatten, war der Entschluss schnell gefasst, das Purzelchen in die Klinik zu bringen. Ohne die Familienfeier hätte ich mich wahrscheinlich nicht in der Kürze der Zeit dazu entschieden, also Glück im Unglück.

mehr lesen 0 Kommentare

Equipment - Reitstiefel

Comfort meets Fashion

Ich liebe schöne Dinge! Schönen Schmuck, schöne Kleidung, schöne Ponys, schöne Momente und auch schöne Stiefel. Diejenigen unter euch, die mich schon länger verfolgen, wissen sicherlich, dass ich ein riesen Fan von außergewöhnlichen Sachen bin. Meine Stiefel waren bisher allerdings nicht sonderlich außergewöhnlich: Ein Paar schwarze und ein Paar braune Stiefel. Jetzt kommen wahrscheinlich schon die ersten Fragen auf "Warum braucht man zwei Paar Stiefel?" - aber letztlich habe ich privat ja auch nicht nur ein Paar Schuhe, sondern deutlich mehr und ganz unterschiedliche. Warum sollte ich dann nicht auch mehrere Paar Reitstiefel haben? Schon lange habe ich also DIE Stiefel schlecht hin gesucht: Super bequem sollen sie sein und trotzdem richtig schick aussehen und am liebsten sollte nicht jeder zweite die gleichen haben wie ich. Ich war schon immer ein absoluter Italien-Fanatiker. Jedes Jahr mindestens drei Wochen. Den "Stiefel" habe ich wahrscheinlich schon fünfmal umrundet und ich liebe es einfach. Die Mentalität, die Menschen, die Sprache, das Essen und natürlich auch die Mode. Was für ein Zufall, dass ich die Traumstiefel schlecht hin letztlich bei einem italienischen Unternehmen gefunden habe?

mehr lesen 0 Kommentare

Equipment - Equisafe

Gamaschen - welche, wann, wofür?

Auf der Horsica war ich natürlich auch bei den Ausstellern unterwegs und habe dort das Unternehmen "Equisafe" kennen gelernt. Seit der Gründung 2007 sind sie bereits im Reitsport etabliert und haben sich zunehmend auf den Beinschutz spezialisiert. Besonders überraschend war die Vielfalt an Gamaschen. Ich persönlich habe mir nie wirklich Gedanken darum gemacht, welche Gamaschen tatsächlich für was geeignet sind. In der Dressur habe ich meistens bandagiert (oder auch nicht, weil es mir immer zu lange dauert) und im Gelände habe ich normale 'Hartschale' genommen. Dass es aber auch Kombi-Gamaschen gibt, die speziell auf die Pferde zugeschnitten sind, wusste ich nicht. Deshalb habe ich mich vom Geschäftsführer von Equi-Safe, Arnd Butzbach, einmal beraten lassen und stelle euch nun die markantesten Unterschiede zwischen den einzelnen Gamaschen vor, wofür sie gebraucht werden und welche Gamasche sich für welches Pferd eignet. Somit erhaltet ihr einmal einen groben Überblick über das Angebot und wählt euer Equipment in Zukunft, wie ich auch, vielleicht bedachter aus. So kann zum Beispiel auch die Heilung von Mauke positiv beeinflusst oder entstehenden Überbeinen entgegen gewirkt werden.

mehr lesen 0 Kommentare

Winterpflege

Winter-Putz-Routine

Gerade im Winter ist das Putzen eine dreckige Sache. Unsere Pferde tragen zum Glück Decken, aber dennoch schaffen sie es irgendwie jede Matschpfütze zu nutzen und sich richtig schön einzusauen. Für mich gibt es tatsächlich fast nichts schlimmeres, als ein dreckiges Pferd. Da sind wir Pferdemädchen ja auch alle unterschiedlich. Die einen putzen gerade mal so die Sattellage und den Kopf und die anderen machen aus dem Putzen ein richtiges Pferde-SPA. Ich bin da so ein Mischding. Ich habe meistens keine große Lust zu putzen, möchte aber bitte immer ein sauberes, glänzendes Pferd haben. Ihr denkt jetzt wahrscheinlich, dass sich das gar nicht miteinander verbinden lässt, aber glaubt mir, es geht - zumindest mit der richtigen Technik und den richtigen Hilfsmitteln.

mehr lesen 0 Kommentare

TEST: Guardian Horse - sicher ausreiten

Sicher ausreiten mit dem "Guardian Horse": Vorstellung und "Trocken-Test"

Zahlen, Daten, Fakten

  • 93.000 Reitunfälle pro Jahr NUR in Deutschland
  • 30.000 - 40.000 davon MÜSSEN ärztlich behandelt werden
  • 12 Todesfälle pro Jahr

 

 

  • damit zählt der Reitsport zu den fünf risikoreichsten Sportarten Deutschlands und landet sogar auf Platz vier der der Sportarten mit den häufigsten Todesfällen

 

mehr lesen 0 Kommentare

Paddockbau

DIY Paddock Matschfrei

Wer kennt es nicht? Jedes Jahr auf´s Neue. Das Problem mit dem Matsch. Da denkt man endlich, der Regen hört auf, aber Pustekuchen. Er ruht sich nur aus, bis die nächsten Monsunregen artigen Wassermassen vom Himmel fallen und auch wirklich jedes Stückchen des Paddocks oder der Weide unter Wasser setzen. Mit dem Ergebnis, dass einem der Schlamm und die Pampe fast schon in die Stiefel laufen. Wir müssen die Paddocks zum Glück nur zum Abäppeln, Heunetze aufhängen oder zum Pferde holen betreten, unsere Mäuse hingegen stehen den ganzen Tag in der Matsche. Natürlich ist frische Luft und Bewegung essentiell, aber in dieser Pampe vergeht sogar Sunny die Lust auf ein Schlammbad - obwohl sie sich eigentlich IMMER in das tiefste Loch legt. Mauke, Strahlfäule und die Erweichung des Horns sind nur einige unschöne Nebenwirkungen, die diese Dauerbefeuchtung auf unsere Pferde hat. Und jetzt war ich an dem Punkt, an dem ich gesagt habe: Jetzt reicht´s. Es muss eine alternative her: möglich schnell, möglichst wenig Aufwand, möglichst günstig und dennoch effektiv. Gibt´s nicht? Oh doch! Und wir haben sie gefunden!

mehr lesen 0 Kommentare

Silvestertipps für Pferdemädchen

Silvestertipps

DIY Bandagierunterlagen

Bandagierunterlagen selber machen

Ziwschendurch packt es mich doch: Da muss ich losgehen, einkaufen und basteln, was das Zeug hält. Diesen Tag standen Bandagierunterlagen auf meinem Kreativplan. Und gleich vorab: Nein, ich bin nicht Näh-begabt und nein, ich habe vorher noch keine gemacht, das war also wirklich der erste Versuch und ich muss schon sagen, dass ich recht stolz auf mich bin! :D 

mehr lesen 0 Kommentare

Winterreithandschuhe - der Test

Winterreithandschuhe im Vergleich

Im Winter ist es kalt - sehr kalt sogar. Und was gibt es für uns Pferdemädchen schlimmeres, als kalte Hände zu haben? Nun gut, kalte Füße sind auch ziemlich sch*****, vor allem nach einem langen Ausritt bei -5 Grad, wenn man mit richtig viel Schwung absteigt und voll vergessen hat, dass man die Füße gar nicht mehr spürt. Danach spürt ihr sie - versprochen! Genauso blöd sind allerdings auch kalte Hände. Gerade auch, weil wir diese eigentlich den ganzen Tag über brauchen - vor allem, wenn wir wieder mal drei oder mehr Stunden im Stall verbringen:

mehr lesen 0 Kommentare